Der Weltraum. Eine Lebensfeindliche Leere. Hier finden die Großen Entdeckungen statt, Planeten, Phänomene und Kriege.
User avatar
User

Valkyrie

Posts

223

Joined

Thu Apr 02, 2015 8:54 pm

Re: Eine Hand wäscht die andere ( CEO 1016)

by Valkyrie » Mon Mar 20, 2017 1:25 am

"uff...."

Leon bekann sich auf Iquinieuqu frage am kopf zu kratzen, wobei ihm ein leichtes grinsen entfuhr.

"Hab ich nichts dagegen. Du müssted halt nur nen Wellenresonanz sensor kriegen....und euer schiff auf wellen antrieb umrüsten."

Weiterhin grinsend sah Leon zu Kelly.

"Und nebenbei, Kelly...wie viel kosten gebrauchte wellen Stabilisatoren noch mal? 75.000 credits?"

"50.000 credits.....wenn man Glück hatt, ansonsten muss man bei so machen halsabschneider auch schon mal 100.000 credits locker machen"

Grinsend sah Leon dann wieder zu Iquinieuqu, in erwartung auf ihre reaktion.
User avatar
User

GAR

Rank

Grand Admiral

Posts

173

Joined

Sun Jan 25, 2015 12:38 pm

Re: Eine Hand wäscht die andere ( CEO 1016)

by GAR » Tue Mar 21, 2017 10:55 am

Iquinieuqu sah Leon erst nur gefasst und schweigen entgegen, ohne ihre Gemütslage auch nur mit dem geringsten Anzeichen preiszugeben, dann seufzte sie Leise und legte Hände ineinader gelegt auf den Tisch, wie als würde sie Kartenspielen, nur dass sie anstelle von Spielkarten ihren Novalithkristall hielt.
Luccarth brauchte ihre Körpersprache nur aus dem Augenwinkel zu sehen und wusste schon genau was in ihrem Kopf vorging.
Eigentlich war sie an dem theoretischen Wissen , wie man Novalith aufspürte, interssiert und hatte nicht vor gleich die nötige Hardware dafür einzukaufen.
Außerdem wussten er, genau so gut wie Iquinieuqu es wusste, dass ein zu großes Risiko mit dem Umrüsten ihres Überlichtanriebes einhergehen würde. Dass ihr Chef Ingeneur Suiko, um es mit Leons Worten auszudrücken, sie beide meucheln würde, wenn sie es wagten seinem heiß geliebten Hyperaumaggregat auch nur den Rost zu zerkratzen wäre da nur ihr geringstes Problem.
Auf der anderen Seite würde Iquinieuqu aber auch etwas handfestes brauchen wenn sie ihre Geschäftsidee für Novalithkristalle weiterverfolgen, oder zumindest weiterverkaufen wollte, also gab es keinen Weg um an der Anschaffung von zusätzlichem Gerät herumzukommen, was wiederum schmerzlich in ihre Gewinnspanne einschneiden würde.

"Leon, habe ich dir schon mal mittgeteilt, warum ich dich so vergöttere?" ergriff Iquinieuqu dann das Wort. "Du hast meine Absichten allem Anschein nach, wie so oft, mal wieder nicht gänzlich richtig verstanden, bist aber du mit den Gedanken sofort in Richtung einer praktischen Umsetzung weitergegangen und hast dabei auch noch einen Weg gefunden einen potentiellen Profit rauszuschlagen. Wenn du nur nicht so gutmütig wärst könnte mein Gatte fast schon von Glück reden, dass aus dir ein Nekonianer geworden ist."

Besonders Luccarth sah Iquinieuqu nach diesen Worten überrascht und vielleicht sogar milde schockiert an.

"Ja was bist du so erschrocken? Ich sagte doch, wenn er nicht so gutmütig wäre, ansonsten wäre er ja auch nur ein charmanter Schwachkopf. Außerdem, sieh mal was da auf dem Tisch steht, denkst du etwa ich Backe dir so was, ohne selber davon zu naschen?" erklärte sie ihm und sah ihn mit einem Unschuldsgesicht an.

"Wie dem auch sei," fuhr sie dann an Leon gewand fort, "Ich fürchte den Aufenthalt auf Liatan können wir leider nicht wahrnehmen, es ist zwar nicht so als würde ich einer negativen Bilanz gegenüber stehen, sollte ich dir deine die gebrauchten Stabilisatoren abnehmen, aber wie du dir denken kannst habe ich auch andere Verwendungszwecke welche ich verfolgen will. Außerdem werden deine Komponenten ohnehin erst handelbar, wenn dein Schiff im Hafen liegt, was für sich bereits einen Aufenthalt und zusätzliche Nebenkosten bedeutet."
User avatar
User

Valkyrie

Posts

223

Joined

Thu Apr 02, 2015 8:54 pm

Re: Eine Hand wäscht die andere ( CEO 1016)

by Valkyrie » Tue Mar 21, 2017 2:05 pm

Auf Iquinieuqu äußerung, sowie Luccarth reaktion, musste Leon erst ein mal herzlich lachen. Selbst Nex und kelly konnten sich das grinsen nicht verkneifen.

"Das mit Laitan sollte kein problem sein."

Sprach Leon und sah zu Luccarth.

"Ich werde hier nach mit der Galaxy Bandit zum Kantai system aufbrechen. Nicht nur das ich meine jungs und mädels ein wneig Urlaub versprochen hab, mein Schiff brauch dringend ein paar reparaturen."

Etwas fragend sahen nun Kelly, Brick und Nex nun ihren Chef an.

"Von hier aus bräuchten wir mindestens 15 stunden bis wir im Kantai system sind. Glaubts du das bis dahin der shutdown aufgehoben ist Leon?"

Kam es fragend von Kelly, worauf Nex, sowie Brick ihr nickend zustimmte

"Das sollte kein problem sein. Wir haben unsere ware verkauft und ein weiteren Tag den wir warten müssten, kann ich verkraften."

Mit sicherm Blick sah Leon dann wieder zu Luccarth und Iquinieuqu.

"Und ihr beide könnt euch im ruhe um euer bergungs gut kümmern und später zum Kantai system kommen. Wenn ich mich recht entsinne hast du doch dort nen recht gut bezahlenden abnehmer, oder Luccarth?"
User avatar
User

GAR

Rank

Grand Admiral

Posts

173

Joined

Sun Jan 25, 2015 12:38 pm

Re: Eine Hand wäscht die andere ( CEO 1016)

by GAR » Tue Mar 21, 2017 2:36 pm

Luccarth überlegte da nicht lange, sondern schilderte ihm frei heraus seine persönlichen Erfahrungen mit den nekonianischen Händlern.

"Also um ehrlich zu sein sind die Gestalten die Altmetall in Bausch und Bogen kaufen allesammt die gleiche Räuberbande, aber ob die mich jetzt in Kantai, oder wo anders über den Tisch ziehen wollen macht auch keinen Unterschied. Außer, dass der Wohlstandsprolet mit dem ich verhandlen werde vielleicht eine andere Toupetefarbe trägt."
User avatar
User

Valkyrie

Posts

223

Joined

Thu Apr 02, 2015 8:54 pm

Re: Eine Hand wäscht die andere ( CEO 1016)

by Valkyrie » Sun Mar 26, 2017 4:39 pm

Leon lachte kurz auf Luccarth äußerung. Nekoiansche schrotthändler konnte eine ziemliche plage sein wenn es um den Preis ging.

"Nun gut, dann wäre das geklärt."

Sprach leon und ließ sich von Nex das Geld reichen. Geschwind zählte Leon das Geld durch und gab Luccarth den versprochenden anteil.

"Ich hoffe das ich dich nie wieder in so ein chaotisches Abenteuer reinziehen muss Luccarth"

Sprach Leon mit einem leichten grinsen und ließ den Geld bündel in seinem Mantel verschwinden.

"Bevor wir uns auf machen, noch irgendwas von deiner seite? Ich glaube Roy und deine leute sollten die reparatur arbeiten auf der brücken so langsam beendet haben."
User avatar
User

GAR

Rank

Grand Admiral

Posts

173

Joined

Sun Jan 25, 2015 12:38 pm

Re: Eine Hand wäscht die andere ( CEO 1016)

by GAR » Sun Mar 26, 2017 7:26 pm

Luccarth schob andere Geldbündel Iquinieuque zu, damit sie sich mit eigenen Augen über die Vollständigkeit des Betrages versichern konnte, aber er ging nicht ernsthaft davon aus, dass etwas fehlen würde.

"Ich denke wir sind hier fertig. Mich hatt's es auch sehr gefreut dich mal wiederzusehen, aber ich teile deine Hoffnung, dass wir zukünftig unter weniger aufregenden Umständen begegnen. Ansonsten, denke ich sind wir hier fertig."

Da meldte sich schließlich auch Suiko, der bisher schweigend beigesessen hatte, mit einem vernehmlichen Räuspern.

Luccarth wand sich darauf mit einem Seufzen zu ihm um.
"Keine Sorge, über das Mädel werden wir uns schon einigen."

Unterdessen hatte sich Iquinieuqu durch das Geldbündel gezählt und war mit dem Ergebnis zufrieden, also ließ sie das Geld in einer ihrer Taschen verschwinden und erhob sich, um sich auf der Bank zwischen Luccarth und Leon niederzulassen.

"Leon, wir sehen uns ohnehin bald in Kantei, aber pass auf dich auf." sagte sie, derweil sie ihn umarmte und anschließend gab sie ihm zum Abschied noch einen Kuss auf die Wange.
"Am besten ihr lasst euch von Ellsaya den Weg weisen, denn wie du siehst haben wir hier noch einige ... interne Angelegeheiten zu klären und ich will nicht, dass mein Gatte mir mein halbes Schiff verschachert."

Luccarth lachte darauf belustigt und reichte Leon zum abschied die Hand für einen freundschaftlichen Händedruck.
"Ich würde dich normal ja noch zur Luftschleuse begleiten, aber heute bin ich so fix und fertig, dass ich wohl einfach hier Sitzen bleibe, bis jemand so gütig ist mich ins Bett zu tragen."

Iquinieuqu lachte darauf hähmische und lehte sich zurück, in die Arme ihre Gatten.
"Oh glaub mir, mein Sternenschen, dahin wirst du nacher noch von ganz alleine finden. Ich weiß da schon was."

Luccarth hielt dannach einen Augenblick überrumpelt inne und verschluckte sich fürchterlich.

"Also dann," fuhr er dann an Leon gewand fort, als er sich wieder gefangen hatte. "Bis Kantei."
User avatar
User

Valkyrie

Posts

223

Joined

Thu Apr 02, 2015 8:54 pm

Re: Eine Hand wäscht die andere ( CEO 1016)

by Valkyrie » Sun Jan 13, 2019 1:27 am

Mit den üblichen gesten verabschiedeten sich leon und seine Gruppe von Luccarth und seiner Crew.
An bord der Galaxy Bandit angekommen vergingen einige minute bis das schiff erfolgreich von der Quili abdockte.
Langsam nahm das schürfschiff tempo auf, bevor es in sichere entfehrnung zur Quili in einem wellen portal verschwand.

-- 2 Tage später. Kantai system, Raumsation Laiatan 16 --

Wie erwarted war die Galaxy Bandit vor der Quili im Kantai system angekommen. Zum Zeit punkt der ankunft war der system weite lock down erst vor kurzem aufgehoben wurden, was dazu führte das nun weit aus weniger schiff vor Ort waren.

Leon selber hatte auf der raumstation einige vorbereitungen treffen lassen, um mit Luccarth ordentlich feieren zu können. Zusätzlich war er noch persönlich nach kantai geflogen um ein paar köstlichkeiten zu holen den Luccarth und seiner crew nicht wiederstehen konnten. Gleichermaßen hatte Leon auch feinstes fleisch und Gemüße, sowie eine ordentliche menge an getränken für seine Crew besorgt.
Schon beinah ungeduldigt wartete Leon nun in seinem Kapitans quatier darauf das die Quili das Kantai system erreichen würde, wärhend seine crew die letzten vorbereitungen traf.
Previous

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests

Powered by phpBB ® | phpBB3 Style by KomiDesign
cron